Betriebswirte des Handwerks Köln e.V.

Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm 2018 der Betriebswirte des Handwerks Köln e.V.

 

Jeden ersten Dienstag im Monat:

Fitnesstraining in der Worthoff Boxschule in Köln Nippes, Gustav-Nachtigal-Strasse 6,  50733 Köln. Beginn jeweils um 17:30 Uhr.

Januar 2018    26.01.2018  (Freitag)

Neujahrsempfang der Betriebswirte des Handwerks Köln e.V.
Adresse: Kölner Schmittchen, Breite Str. 38,50667 Köln. Beginn: 19:00 Uhr

Februar 2018   24.02.2018 (Samstag,  Beginn 15:00 Uhr)

Besuch der neuen Dauerausstellung im Haus der Geschichte in Bonn. https://www.hdg.de/  Sachkundige Führung durch die neue Dauerausstellung im Haus der Geschichte in Bonn. Gäste sind nach Anmeldung willkommen.
Adresse:
Willy-Brandt-Allee 14. 53113 Bonn. Treffpunkt: um 14:45 Uhr am Informationsschalter im Foyer des Museums

März 2018   14.03.2018 (Mittwoch)

Jahreshauptversammlung 2018
Adresse: Longericher Str. 422, 50739 Köln (Geschäftsräume der Fa. Waffenschmidt). Beginn 19:00 Uhr.

April 2018   14.04.2018 (Samstag, Beginn 15:00 Uhr)

Führung über den Friedhof Melaten mit Wolfgang Stöcker. http://stoeckers-stadt.de  Melaten ist so etwas, wie das Gedächtnis der Stadt. Hier haben viele berühmte Kölner und Kölnerinnen ihre letzte Ruhestätte gefunden.
Treffpunkt: TOR 2. Das ist der Alte Haupteingang an der Aachener Straße. Das ist nicht weit von der Haltestelle Friedhof Melaten, gegenüber etwa Hausnummer 251

Mai 2018   15.06. – 17.06.2018 Bundesverbandstagung in Kassel

Ein reichhaltiges, abwechslungsreiches und überraschendes Tagungsprogramm erwartet die Teilnehmer/Innen. Anmeldungen unter www.betriebswirte-hwk.de

Mai 2018 (genauer Termin folgt)

Seminar: IT-Sicherheit und Cloud-Computing für Handwerker – Anforderungen, Chancen, Herausforderungen – Ist die Wolke sicher?

Juni 2018  (genauer Termin folgt) Führungen durch das Rheinenergie-Stadion

Das Rheinenergie-Stadion gehört mit seiner markanten Architektur mittlerweile zu den Kölner Sehenswürdigkeiten wie der Dom oder die zahlreichen Museen. Bei dieser Führung kann man das Kölner "Schmuckkästchen" hinter den Kulissen erleben.

Juli 2018  21.07.2017 Flughafen Führung Beginn 12:00 Uhr

Wir besuchen den Flughafen Köln Bonn. Unter sachkundiger Führung werden wir ca 90 Minuten im Flughafen verbringen.
Achtung: Es werden nur Teilnehmer zugelassen, die mit den genauen Personaldaten gemeldet werden! Treffpunkt: Terminal 1/B , Abflugebene, neben Aufgang 1.

 

August 2018 (genauer Termin folgt)

Wanderung an der Sieg mit Einkehr in die Gaststätte Sieglinde.

Juli / August Sommerferien (NRW vom 16.07. bis 28.08.2018)


September 2017   Führung Ahrweiler
(genauer Termin folgt)

Das AhrWeinForum (Weinbaumuseum) informiert vielseitig und abwechslungsreich über die Weinkultur im Ahrtal und lässt Sie Land und Leute bewusster erleben. ( Dauer 2 Stunden)

Oktober 2018 (genauer Termin
folgt)

Wahnbachtalsperrenverband:  Führung ca. 2 Stunden, bei denen die Trinkwasseraufbereitung von innen besichtigt wird und die Aufbereitung von Trinkwasser hautnah miterlebt werden kann.

 

Dezember  01.12.2018 (genauer Termin folgt)

Stammtisch Jahresausklang. (Ort und Beginn werde noch bekannt gegeben)  


Für alle Termine  ist eine Anmeldung erforderlich.
 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Weiterlesen

Betriebswirte des Handwerks Köln e.V.

Rheinischer Spurwechsel
Führung durch Deutz

Am 21 Oktober 2017 besuchten die Betriebswirte des Handwerks Köln e.V. die Schäl Sick.

Unter der fachkundigen Führung von Wolfgang Stoecker warum auch die Schäl Sick Aufmerksamkeit verdient hat.

Die Betriebswirte erfuhren dass das rechtsrheinische Deutz aus einem römischen Kastell entstand und bis zur Eingemeindung 1888 eine selbstständige Stadt war. Bereits um das Jahre 310 errichteten die Römer, wer sonst, eine Rheinbrücke. Aber auch für den Handel mit den Germanen war die Brücke nützlich. Zu ihrer Sicherung wurde auf dem rechten Rheinufer das Kastell Divitia errichtet.

Dies und noch viel anderer Details wurde von Herrn Stoecker, bei der gut zwei stündigen Führung, sehr anschaulich erzählt.  Viele nette Anekdoten rundeten die sehr kurzweilige Führung ab.

Bei einem gutem Essen und einigen Glas Kölsch endete der informative Nachmittag im Brauhaus ohne Namen. Ja, das heißt wirklich so.

 

Weiterlesen

Betriebswirte des Handwerks Köln e.V.

Besuch der Dokumentationsstätte Regierungsbunker in Ahrweiler

Führung mit dem Gästeführer Rainer Bick

Am 5 August 2017 besuchten die Betriebswirte des Handwerks Köln e.V. die  Dokumentationsstätte Regierungsbunker in Ahrweiler.

Stark besucht war die Führung durch die  Dokumentationsstätte Regierungsbunker in Ahrweiler. Die Betriebswirte des Handwerks Köln e.V. waren mit 18 Mitgliedern und Freunden des Vereins angereist.

Unter der fachkundigen Leitung des Gästeführers Rainer Bick  erfuhren die Kölner Betriebswirte während der gut 90 minütigen Führung sehr viel über die Geschichte des ehemaligen Regierungsbunker im Ahrtal.

Kontrollraum des ehemaligen Regierungsbunkers

Die Anlage selbst sollte gegen den Angriff mit atomaren Waffen sicher sein und war weitgehend autark in der Versorgung mit elektrischer Energie, Frischluft und Trinkwasser. Im Gegensatz zu anderen Festungen oder militärischen Bunkern war sie allerdings nicht bewaffnet. Die Sicherung sollten Bundeswehreinheiten in feldmäßigen Stellungen übernehmen. Die Kosten für das Bauwerk wurden auf rund drei Milliarden DM geschätzt, genaue Zahlen stehen wegen der Geheimhaltung nicht zur Verfügung.

Quelle wikipedia.

 

 

 

Schlafzimmereinrichtung des Bundeskanzlers

Das Schlafzimmer selbst befand sich in einem nicht mehr zugänglichen Teil des Bunkers.

Im Verteidigungsfall sollte der Bunker den Bundespräsidenten, den Bundeskanzler, den Gemeinsamen Ausschuss, den Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts, verschiedene Minister und dazu ziviles und militärisches Personal aufnehmen. In einem großen Besprechungsraum mit Kartenwänden unmittelbar neben den Räumen des Bundeskanzleramtes hätten die Lagebesprechungen stattgefunden.

Quelle: Wikki

Weiterlesen

Aktuelles

Betriebswirte des Handwerks Köln e.V.

Romanische Kirchen Köln

Am 10 Juni besuchten die Betriebswirte des Handwerks Köln e.V. einige der 12 Romanischen Kirchen in Köln.

Die Zwölf romanischen Kirchen stehen innerhalb der ehemaligen Stadtmauern. Das Köln ist eine Stadt der Kirchen ist ist nichts Neues. Dass aber diese Kirchen auch einige sehr alte Geschichten erzählen können erfuhren die Betriebswirte Köln in einer 2 Stündigen Führung.

Die Zeit reichte natürlich nicht aus alle 12 Kirchen zu besuchen. Es ist aber sicher, dass es weitere Kirchenbesuche geben wird.

St. Maria im Kapitol

Die im südlichen Seitenschiff ausgestellte Holztür von St. Maria im Kapitol zählt zu den bedeutendsten Holztüren der Kunstgeschichte.

Sie stammt noch aus der Zeit, als die Kirche um 1060 vollendet wurde, und wurde erst in den 1930er Jahren in den Innenraum gebracht. Die zwei Türflügel verschlossen also knapp 900 Jahre das Portal der Nordkonche und sind immer noch in einem hervorragenden Zustand und zeigen sogar noch Farbreste.

Die Türflügel zeigen 26 Reliefs mit Szenen aus dem Leben Jesu.

Quelle: Wikki

Die Basilika St. Andreas ist eine der zwölf großen romanischen Kirchen in Köln.

St. Andreas ist eine dreischiffige Pfeilerbasilika, die romanische wie gotische Elemente enthält. Der Standort von St. Andreas geht vermutlich auf eine frühchristliche Kapelle mit dem Namen St. Matthaeus in fossa (St. Matthäus am Graben) zurück.

Historische Dokumente belegen in der zweiten Hälfte des 10. Jahrhunderts die Gründung eines dem Hl. Andreas gewidmeten Chorherrenstifts; das von Erzbischof Bruno initiierte frühromanische Kirchengebäude mit Krypta wurde von Erzbischof Gero im Jahr 974 dem St. Andreas als Schutzpatron geweiht.

Quelle: Wikki

Weiterlesen

Jürgen Franke